Zahnreinigung

Zahnreinigung

Lachen reinigt die Zähne - besagt ein Spruch aus Afrika. Wir finden das einen schönen Gedanken, vertrauen darüber hinaus aber lieber auf eine gründliche mechanische Reinigung der Zähne, die über die heimische Zahnbürste weit hinaus geht. Auf unseren Zähnen bildet sich fortlaufend ein Belag, auch Plaque oder Biofilm genannt: Milliarden von Bakterien entwickeln hier einen aktiven Stoffwechsel, in dem isolierte Kohlenhydrate verwertet und zu Säuren und Zellgiften umgebaut  werden. Diese Substanzen sind recht aggressiv und verursachen Schäden und Erkrankungen am Zahn, am Zahnfleisch und,  weitergehend, sogar am Kieferknochen. Wer seine Zähne täglich gründlich reinigt, hat diesen Prozess zwar recht gut im Griff - trotzdem ist es wichtig sich und seinen Zähnen diese etwa 45 minütige professionelle Zahnreinigung ( PZR ) zu gönnen, damit Zähne und Mundraum auch bis zum letzten Winkel sauber und gesund bleiben!

Ziel der zahnärztlichen Prophylaxe ist eine Reduktion der schädlichen Bakterien, die sich in den Zahnbelägen und im Zahnstein befinden, auf ein Maß, bei dem keine Schäden mehr im Körper angerichtet werden können. Ein optisch ebenso schöner Nebeneffekt ist die gleichzeitige Mitentfernung von Verfärbungen (Tee, Kaffee, Nikotin, Medikament). Anschließend werden die so gesäuberten Flächen poliert um ein Wiederanhaften der Beläge zu erschweren. Je nach Konsum von Tee, Kaffee u.a. muss diese Reinigung 1 - 2 mal pro Jahr wiederholt werden, um die "weißen" Zähne zu erhalten.